Kontaktieren Sie uns

geral@montevale.pt
+351 937 197 445
+351 918 171 450

giweather wordpress widget


Kontaktieren Sie uns

geral@montevale.pt
+351 937 197 445
+351 918 171 450


giweather wordpress widget

Sehenswertes in der Umgebung

 

Castro Verde (Monte do Salto)

Im nahegelegenen Monte do Salto gibt es ein Restaurant, das regionale Spezialitäten serviert (nur mit Reservierung).

Castro Verde (Kapelle der Jungfrau von Aracelis)

Etwa 1 km von Monte Vale entfernt steht die Kapelle der Jungfrau von Aracelis, seit jeher ein Wallfahrtsort. Sie wird „Himmelsaltar“ genannt und steht auf einer Anhöhe, von der aus man der Legende nach sechs weitere Kapellen in Alentejo und Algarve erblickt: Remédios in Alcaria, Cola in Ourique, Guadalupe in Serpa, Castelo in Aljustrel, Saúde in Martim Longo e Piedade in Loulé.

Von der Anhöhe, auf der die Kapelle steht, können sehr gut die unterschiedlichsten Vögel beobachtet werden, wie die Großtrappe, die Zwergtrappe und der Kranich.

Schon seit Jahrhunderten findet jährlich eine Wallfahrt statt und am letzten Wochenende im August ein Kirchweihfest, zu dem die Landwirte aus der Umgebung kommen, um für eine gute Ernte zu beten. Die Figur der Heiligen Jungfrau wird dabei rund um die Kapelle getragen.

Zum Ort Castro Verde sind es 21,2 km mit dem Auto.

Entradas ist nur 3 km von Monte Vale entfernt.

Mértola (Pulo do Lobo – 53 km entfernt)

Pulo do Lobo ist der größte Wasserfall im Süden Portugals und befindet sich im Fluss Guadiana, Stromaufwärts von Mértola.

Beja (35,3 km entfernt)

Die Stadt Beja bietet einige Sehenswürdigkeiten:

  • Burg;
  • Kloster Nossa Senhora da Conceição;
  • Kloster São Francisco (Grabkapelle);
  • Kloster Santo António;
  • Misericórdia Kirche;
  • Kirche Nossa Senhora do Carmo;
  • Kirche Salvador;
  • Bischofsmuseum von Beja (Kirche Nossa Senhora dos Prazeres);
  • Museum Jorge Vieira (Kunsthaus);
  • Regionalmuseum von Beja (Museum der Königin D. Leonor);
  • Museum in der Sembrano Straße;
  • Westgotenschwerpunkt des Regionalmuseums von Beja;
  • Kathedrale;
  • Römische Siedlung Pisões

Portel (Alqueva Stausee)

Der größte Stausee Europas erstreckt sich über fünf Bezirke im Alentejo – Alandroal, Moura, Mourão, Portel e Reguengos de Monsaraz und umfasst die Grenzorte Alconchel, Cheles, Olivença e Villanueva del Fresno.

Er liegt 90 km von Monte Vale entfernt.

In Richtung Monte Vale – Wählen Sie Ihre Route

GPS:
37°45'59.0"N 7°56'23.0"W

Sehenswertes in der Umgebung

 

Castro Verde (Monte do Salto)

Im nahegelegenen Monte do Salto gibt es ein Restaurant, das regionale Spezialitäten serviert (nur mit Reservierung).

Castro Verde (Kapelle der Jungfrau von Aracelis)

Etwa 1 km von Monte Vale entfernt steht die Kapelle der Jungfrau von Aracelis, seit jeher ein Wallfahrtsort. Sie wird „Himmelsaltar“ genannt und steht auf einer Anhöhe, von der aus man der Legende nach sechs weitere Kapellen in Alentejo und Algarve erblickt: Remédios in Alcaria, Cola in Ourique, Guadalupe in Serpa, Castelo in Aljustrel, Saúde in Martim Longo e Piedade in Loulé.

Von der Anhöhe, auf der die Kapelle steht, können sehr gut die unterschiedlichsten Vögel beobachtet werden, wie die Großtrappe, die Zwergtrappe und der Kranich.

Schon seit Jahrhunderten findet jährlich eine Wallfahrt statt und am letzten Wochenende im August ein Kirchweihfest, zu dem die Landwirte aus der Umgebung kommen, um für eine gute Ernte zu beten. Die Figur der Heiligen Jungfrau wird dabei rund um die Kapelle getragen.

Zum Ort Castro Verde sind es 21,2 km mit dem Auto.

Entradas ist nur 3 km von Monte Vale entfernt.

Mértola (Pulo do Lobo – 53 km entfernt)

Pulo do Lobo ist der größte Wasserfall im Süden Portugals und befindet sich im Fluss Guadiana, Stromaufwärts von Mértola.

Beja (35,3 km entfernt)

Die Stadt Beja bietet einige Sehenswürdigkeiten:

  • Burg;
  • Kloster Nossa Senhora da Conceição;
  • Kloster São Francisco (Grabkapelle);
  • Kloster Santo António;
  • Misericórdia Kirche;
  • Kirche Nossa Senhora do Carmo;
  • Kirche Salvador;
  • Bischofsmuseum von Beja (Kirche Nossa Senhora dos Prazeres);
  • Museum Jorge Vieira (Kunsthaus);
  • Regionalmuseum von Beja (Museum der Königin D. Leonor);
  • Museum in der Sembrano Straße;
  • Westgotenschwerpunkt des Regionalmuseums von Beja;
  • Kathedrale;
  • Römische Siedlung Pisões

Portel (Alqueva Stausee)

Der größte Stausee Europas erstreckt sich über fünf Bezirke im Alentejo – Alandroal, Moura, Mourão, Portel e Reguengos de Monsaraz und umfasst die Grenzorte Alconchel, Cheles, Olivença e Villanueva del Fresno.

Er liegt 90 km von Monte Vale entfernt.

In Richtung Monte Vale – Wählen Sie Ihre Route

GPS:
37°45'59.0"N 7°56'23.0"W